2009
11.11

Eigentlich braucht man dafür keine Anleitung aber wenn ich es weglassen würde, wäre die GSAK Reihe zum Schluss nicht komplett.

Fünf kleine Schritte führen zum Ziel. Sowohl beim besten Browser der Welt Firefox als auch bei der Internet Explosion Explorer ist der Lösungsweg in etwa der selbe.

1) «GSAK Macro Library Index» aufrufen und ein Makro aussuchen. Ich wählte hier das «myGMEv3» Makro, es dient der Darstellung von Geocaches auf einer Google Maps Karte.

gsak-makro-installieren-01

2) Man wird dann auf den dazu gehörenden Forumsbeitrag geleitet. Normalerweise findet man dort im untersten Beitrag das gewünschte Makro zum herunterladen.

gsak-makro-installieren-02

3) Auf das Makro klicken, der Browser fragt ob man speichern oder öffnen möchte. Dieser Punkt ist bei den meisten Browsern unterschiedlich, hier die Bilder für Firefox und Internet Explorer. Meiner Erfahrung nach ist es von Vorteil, wenn GSAK bereits gestartet ist.

gsak-makro-installieren-03-ff gsak-makro-installieren-03-ie

4) GSAK fragt was man mit dem Makro machen möchte, ich wollte es natürlich installieren.

gsak-makro-installieren-04

Das war es schon, das Makro ist installiert, ging doch schnell und schmerzfrei oder?

5) Optional: Kann man das Makro jetzt direkt Starten durch ein klick auf: [Run]

gsak-makro-installieren-05

Ich hoffe dieser Beitrag hilft überhaupt irgend jemandem. 😉

Viel Spass mit GSAK.

Links: GSAK, GSAK Macro Library Index, Firefox, Internet Explorer, Google Maps, Webbrowser

2 comments so far

Kommentieren
  1. Ich hab kein GSAK, nicht mal Windows, aber schöne Anleitung! Ich liebe solche Schritt-für-Schritt HowTo-Texte mit Bildern.

  2. Stimmt, so ein Tutorial ist nicht schlecht. Nur wie kann ich DunkleAura nun überzeugen, so etwas für ocprop zu machen? 🙂

Dein Kommentar